Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: 17.06.2014

1. Allgemeines

1.1 Über MetGIS GmbH

MetGIS GmbH ist ein Spin-off der Universität Wien, welcher hochspezialisierte innovative meteorologische Dienstleistungen anbietet. Das Unternehmen betreibt ein leistungsstarkes und auf modernsten Technologien beruhendes automatisiertes Vorhersagesystem, welches für ausgewählte Regionen weltweit hochdetaillierte Wetterprognosen in Echtzeit erstellt. Die webbasierten Vorhersagen können über den MetGIS Webshop (www.metgis.com/shop) bestellt werden und sind über die Webseite www.metgis.com abrufbar.

1.2 Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen der MetGIS GmbH sowie den Kundinnen und Kunden des MetGIS Webshops, in der Folge kurz "Kunde" genannt. Sämtliche auf den Webshop bezogenen Leistungen von MetGIS GmbH, Lieferungen, Angebote und sonstige Vereinbarungen erfolgen ausschließlich auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Falls mit Kunden individuelle Verträge oder Vereinbarungen getroffen werden, die im Einzelfall abweichende oder entgegenstehende Bestimmungen enthalten, so haben diese individuellen Vertragsregelungen Vorrang vor diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Soweit diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jedoch lediglich klarstellende und/oder ergänzende bzw. konkretisierende Bestimmungen enthalten, so gelten sie neben den im Einzelfall vereinbarten Regelungen.

1.3 Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Allfällige Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden den Kunden, mit denen die MetGIS GmbH in laufender Geschäftsbeziehung steht, an die von Ihnen bei der Registrierung zur Verfügung gestellte E-Mail-Adresse bekannt gegeben. Falls diese dann nicht binnen 30 Tagen ihre Ablehnung gegenüber den neuen AGBs per email äußern, gilt dies als Zustimmung. Es besteht jedoch keine Verpflichtung zur Zustimmung. Die bestellten Vorhersageprodukte können jedenfalls bis Ende des befristeten Abos bezogen werden. Für zeitlich offene Abos gelten Sonderregelungen (siehe Punkt 3.3).
Allfällige Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten einen Monat nach ihrer Bekanntgabe in Kraft, sind aber für Neukunden unmittelbar wirksam.

1.4 Zustandekommen des Vertrags

Die Bestellung des Kunden stellt ein Angebot dar. Ein Vertrag kommt erst nach Annahme unsererseits zustande. Der Vertrag gilt dann als abgeschlossen, wenn der Kunde via E-Mail Zugangsdaten zum elektronischen Zugriff auf seine bestellten Vorhersageprodukte erhält. Letztere sind dann durch Login auf der Seite www.metgis.com abrufbar.

1.5 Prognoseinformation und Haftungsausschluss

Die angebotenen Prognoseprodukte basieren auf modernen wissenschaftlichen und technischen Verfahren und wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotzdem muss auf die Tatsache hingewiesen werden, dass meteorologische Vorhersagen von Natur aus nie "perfekt" sein können, und wie bei allen anderen Anbietern meteorologischer Dienstleistungen sind sporadische Fehlprognosen nicht auszuschließen, und fehlende und/oder fehlerhafte Datenübertragung sowie technische und/oder wartungsbedingte Unterbrechungen können kurzzeitige Ausfälle der Vorhersagedienste verursachen.
Haftungsansprüche gegenüber der MetGIS GmbH, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der zur Verfügung gestellten Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, außer es liegt nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden des Anbieters vor.

2. Rechte und Pflichten der Kunden

2.1 Gebot der Nutzung für private Zwecke

Die im MetGIS Webshop angebotenen Produkte stehen ausschließlich zur privaten Nutzung zur Verfügung, es sei denn im Abschnitt 2.2 aufgelistete Ausnahmen sind wirksam oder in den Produktbeschreibungen wird Gegenteiliges angemerkt. Bei Verstößen gegen diese  Regelung werden Vertragsstrafen von 10.000 Euro verhängt!

2.2. Regelung für die kommerzielle Nutzung

Die Nutzung von im MetGIS Webshop angebotenen Produkten für gewerbliche Zwecke ist generell möglich. Allerdings ist dafür zuvor die schriftliche Zustimmung der MetGIS GmbH einzuholen, und der im Webshop angegebene Produktpreis ist nicht mehr gültig. Ob Kleinstunternehmen das Recht eingeräumt werden kann, Webshop-Produkte zum Tarif von Privatkunden beziehen zu können, wird individuell von der MetGIS GmbH beurteilt werden. Es wird in diesem Zusammenhang auch auf spezielle Produkte für kommerzielle Anwender/innen wie „MetGIS Pro“ verwiesen. Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Seite www.metgis.com.

Ausgenommen von obiger Regelung für die kommerzielle Nutzung sind Mitglieder der folgender Berufsgruppen bzw. Vereine: Bergrettung, Hüttenwirte, freiberufliche Ski-, Snowboard-, und Langlauflehrer sowie freiberufliche Berg- und Kletterführer.
Diese dürfen jedenfalls bis auf Widerruf MetGIS-Webprodukte entweder privat oder auch im Rahmen ihrer speziellen beruflichen Tätigkeit zu den Konditionen von Privatkunden verwenden und benötigen auch keine separate schriftliche Zustimmung seitens der MetGIS GmbH dafür.

2.3 Copyright

Der Kunde hat das nicht ausschließliche Recht, die mittels der Webshop-Produkte zur Verfügung ge­stellten meteorologischen Informationen inklusiv aller Grafiken, Fotos, Logos und Designs während der Vertragslauf­zeit zu nutz­en. Das Copyright an den von der MetGIS GmbH angebotenen Leistungen und Informationen, insbe­sondere met­eorologischen Prognosedaten und auch Visualisie­rung­en, etc. verbleibt dabei bei der MetGIS GmbH. Eine Verletzung der Urheberrechte kann straf- und zivilrechtlich verfolgt werden.

2.4 Vervielfältigung

Der Kunde ist zur Herstellung von Vervielfältigungsstücken (zum Beispiel Ausdruck von Webseiten und Graphiken) nur zu nichtkommerziellen Zwecken berechtigt. Diese Berechtigung gilt nur, wenn Schutzvermerke (Copyright-Vermerke und Ähnliches) sowie Wiedergaben von Marken und Namen in den Vervielfältigungsstücken unverändert erhalten bleiben.

2.5 Archivierung

Eine Archivierung ist nur mit folgenden Vorgaben zulässig: Die Sammlung darf nur privaten und internen Zwecken des Archivierenden dienen, also ausschließlich der Sicherung des Bestandes und der sogenannten internen Nutzung. Das Archiv darf Dritten nicht zugänglich sein. Es darf auch nicht dazu dienen, für Dritte Vervielfältigungen herzustellen, und es darf zu keiner zusätzlichen Verwertung des Werkes führen.

2.6 Weitergabe der Zugangsdaten

Die für die Nutzung der bestellten Prognoseprodukte von der MetGIS GmbH übersandten Zugangsdaten sind für rein persönlichen Gebrauch bestimmt. Der Kunde ist - sofern im Einzelfall nicht ausdrücklich anderes ver­ein­bart - nicht berechtigt, die Zugangsdaten Dritten zur Verfügung zu stellen, sei es entgeltlich oder unentgeltlich, und zwar unabhängig davon, ob dies in schrift­licher Form, auf Dat­enträgern oder in elektronischer Form oder mündlich geschieht. Außerdem darf der Kunde die bestellten Prognoseprodukte pro Tag über maximal drei Endgeräte abrufen. Bei missbräuchlicher Verwendung der Zugangsdaten wird eine Vertragsstrafe von 10.000,- Euro verhängt. Neben der Vertragsstrafe kann MetGIS GmbH auch die weitere Unterlassung der missbräuchlichen Verwendung der Zugangsdaten fordern.

2.7 Weitergehende Nutzung

Für alle weiteren Nutzungen (unter anderem, aber nicht ausschließlich für die Vervielfältigung zu gewerblichen Zwecken, einschließlich der Archivierung, für die Überlassung an oder Verarbeitung durch Dritte für eigene oder fremde Zwecke oder zur öffentlichen Wiedergabe sowie für die Übersetzung, Bearbeitung, das Arrangement oder andere Umarbeitungen) bedarf es der vorherigen, schriftlichen Zustimmung der MetGIS GmbH.

2.8 Registrierung, Aktualität und Richtigkeit der Kundendaten

Um Produkte des MetGIS-Webshops bestellen zu können, muss sich ein Kunde zunächst registrieren. Es kann hierzu die Eingabemaske verwendet werden, welche auftaucht, wenn „Neu anmelden“ auf der Startseite des Webshops ausgewählt wird. Um Missbrauch zu verhindern, ist für die Registrierung auf dieser Webseite eine rückverfolgbare E-Mail-Adresse Voraussetzung. Insbesondere ist es verboten, eine nicht existente E-Mail-Adresse oder die E-Mail-Adresse eines Dritten anzugeben. Die vom Kunden zur Verfügung gestellten persönlichen Daten müssen richtig und vollständig eingegeben werden. Änderungen oder Ergänzungen der Daten sind dem MetGIS GmbH unverzüglich mitzuteilen oder können unter "Mein Benutzerkonto“ selbst durchgeführt werden. Sollte ein Kunde Kenntnis über die unbefugte Nutzung seines Benutzernamens erlangen, ist er verpflichtet, sein Passwort zu ändern. Sollte dies nicht möglich sein, muss er den Anbieter sofort davon unterrichten.

2.9 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.

3. Zeitliche Komponente, Kündigung und Rücktrittsrecht

3.1 Mindestbezugsperiode und Bezugsarten

Im Zug des Bestellvorgangs wird der Kunde über zeitliche Optionen informiert, nach denen die ausgewählten Produkte bezogen werden können. Sofern bei den angebotenen Produkten keine Ausnahmeregelungen angemerkt sind, ist die Mindestbezugsperiode 30 Tage.

3.2 Zeitlich befristete Abos (enden automatisch)

Der Kunde bezieht seine ausgewählten Vorhersageprodukte über einen vordefinierten Zeitraum. Das Abo startet mit dem Tag der Bestellung und endet nach Ablauf der Bezugsperiode automatisch. Eine Kündigung seitens des Kunden ist nicht erforderlich. Die Bezahlung erfolgt bei der Bestellung.

3.3 Zeitlich offene Abos (selbstverlängernde Abovariante)

Diese Abovariante wird derzeit nicht angeboten.

3.4 Rücktrittsrecht

Die angebotenen Produkte sind vom Rücktrittsrecht ausgenommen, da es sich bei diesen um sofort abrufbare Dienstleistungen handelt.

Eine Ausnahmeregelung besteht ausschließlich für Kunden, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt in der EU haben. Für diese gilt Folgendes:
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (MetGIS GmbH, Phorusgasse 8/12, 1040 Wien, Österreich, Tel. +43 (0)1 89 09 032, shop@metgis.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür den unten stehenden Muster-Widerrufstext verwenden, der jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Wenn Sie Ihren Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir das selbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufstext

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann senden Sie eine Nachricht mit folgendem Inhalt an MetGIS GmbH, Phorusgasse 8/12, 1040 Wien, Österreich, Tel. +43 (0)1 89 09 032, shop@metgis.com:

  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung:
  • Bestellt/erhalten am:
  • Name des/der Verbraucher(s):
  • Anschrift des/der Verbraucher(s):
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum:

4. Zahlungsbedingungen und Preise

4.1 Zahlung und Preisangaben

Die Einleitung der Zahlung (ob über Kreditkarte oder über Direktabbuchung vom Kundenkonto) erfolgt am Ende des Bestellvorganges und ist die Voraussetzung für die Nutzung der bestellten Produkte. Unmittelbar nach Abschluss der Zahlung werden dem Kunden in automatisierter Form die Zugangsdaten zur Nutzung seiner Bestellung in elektronischer Form übermittelt.

4.2 Umsatzsteuer

Alle Preise verstehen sich inklusive aller Steuern, einschließlich Umsatzsteuer.

4.3 Fälligkeit

Bei zeitlich befristeten Abos verpflichtet sich der Kunde zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bereits bei Vertragsabschluss.
Zeitlich offenen Abos verlängern sich automatisch schrittweise um fix vorgegebenen Zeiträume von 30 Tagen. Beim Start dieser Abovariante sowie jeweils zum Zeitpunkt der Aboverlängerung ist eine Zahlung in der Höhe fällig, die die vereinbarte Nutzungsgebühr des Produkts für die nächsten 30 Tage abdeckt.

5. Datenverarbeitung

5.1 Speicherung der Kundendaten

Der Kunde stimmt zu, dass folgende persönliche Daten, nämlich Vorname, Name, E-Mail-Adresse, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort und Staat (falls vom Kunden mitgeteilt: auch Firma, Telefonnummer und Bundesland) in MetGIS-internen Datenbanken gespeichert werden, um ein personalisiertes Produktangebot liefern zu können und zukünftige Besuche im Webshop zu vereinfachen. Diese Daten sind außerdem für eine korrekte Rechnungslegung seitens der MetGIS GmbH und zum Teil für den Login und die Nutzung der bestellten Vorhersageprodukte erforderlich. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht.
Eine vom Kunden im Zusammenhang mit dem Zahlungsvorgang gegebenenfalls angegebene Kreditkartennummer wird von unserem Partner, dem internationalen Paymentprovider Wirecard Central Eastern Europe GmbH, verarbeitet. MetGIS GmbH hat zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf diese Daten. Wirecard verfügt über Spezialsoftware zur sicheren Zahlungsabwicklung.

5.2 Cookies

Die Webseiten des Anbieters (www.metgis.com, www.metgis.com/shop) verwenden "Cookies", um die Nutzung bzw. den Einkaufvorgang zu vereinfachen und zusätzliche Funktionen anbieten zu können. Ein Cookie ist eine Textdatei, die von einem Webserver auf die Festplatte des Nutzers kopiert wird. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Computer bringen. Ein Hauptzweck von Cookies ist es, den Kunden beim Navigieren durch den Web-Auftritt zu unterstützen und Eingaben zu vereinfachen. Ggf. können bereits gespeicherte Einstellungen abgerufen werden, sodass sie durch den Kunden einfacher genutzt werden können. Der Kunde kann Cookies annehmen oder ablehnen. Dies geschieht über Einstellungen im Webbrowser. Die Mehrzahl der Webbrowser nimmt Cookies automatisch an. Der Kunde kann seine Browsereinstellungen für Cookies auch nach seinen Bedürfnissen anpassen. Wenn der Kunde Cookies ablehnt, kann er möglicherweise nicht alle interaktiven Möglichkeiten des gekauften Produkts vollständig nutzen.

5.3 Piwik

Die MetGIS Webseiten verwenden die Webanalyse-Software Piwik, um die Nutzung der Webseite analysieren und das Angebot des Anbieters fortlaufend verbessern zu können. Dazu speichert Piwik mit Hilfe des Browsers Cookies (Textdateien) auf dem Computer der Anwender/innen. Die durch die Auswertung der Cookies gewonnenen Nutzungsinformationen werden von uns zu Analysezwecken gespeichert. Diese Informationen werden  nicht an Dritte weitergegeben.
Sie können der Erfassung durch Piwik mit der Opt-out-Funktion Ihres Webbrowsers oder mit dem Opt-out-Formular von Piwik widersprechen. Von diesem Zeitpunkt an wird die Erhebung von Sitzungsdaten durch Piwik verhindert. Sollten Sie ihre Browser-Cookies löschen, wird auch das Piwik Opt-Out-Cookie gelöscht. Sie müssen es dann erneut aktivieren.

5.4 Werbe-E-Mails

Der Kunde hat im Rahmen des Registrierungsvorgangs die Möglichkeit, dem Erhalt von Nachrichten der MetGIS GmbH über Produkte, aktuelle Angebote und sonstige unternehmensbezogene Informationen mittels Werbe-E-Mail, insbesondere Newsletter, zuzustimmen. Der Kunde kann seine Zustimmung zum Erhalt solcher E-Mails jederzeit widerrufen. Dazu muss das E-Mail an die Absenderadresse mit dem Betreff „Bitte keine weiteren Werbe-E-Mails“ retourniert werden.

6. Sonstiges

6.1 Vertragssprache

Die Vertragssprachen sind Deutsch oder Englisch. Um sich im Rahmen des Bestellvorgangs über die rechtlichen Rahmenbedingungen des Kaufs informieren zu können, sind daher für Kunden ausreichende Kenntnisse in einer dieser beiden Sprachen erforderlich!

Die folgenden Punkte 6.2 bis 6.5 gelten nur für Geschäftskunden:

6.2 Erfüllungsort

Erfüllungsort für unsere Leistung ist Wien.

6.3 Gerichtsstand

Ausschließlich zuständig ist das jeweils sachlich zuständige Gericht für Wien Innere Stadt.

6.4 Anwendbares Recht

Es gilt österreichisches Recht unter Aus­schluss des UN-Kaufrechts.

6.5 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Teile dieser Allgemeinen Ge­schäfts­­­bedingungen nichtig, unwirksam oder anfechtbar sein oder werden, oder sollte der Vertrag unvollständig sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt und sind so auszulegen bzw. zu ergänzen, dass der beabsichtigte Zweck in rechtlich zulässiger Weise, nach dem Willen der Vertragsparteien möglichst genau erreicht wird.